Die aktuelle Medienkritik aus poetologischer Sicht

Auf dem Boulevard bumst man jetzt Pudel!
Die Paranoiden überwachen den Ticker,
im Radio gibt’s Suizidalen-Gedudel,
beim Fernsehen arbeiten Kinderficker.

P.S. Eine künstlerische Meinungsäußerung gem. Art. 5 GG. Journalisten sollten schon aus berufsethischen Gründen nicht so tun, als gehörten sie der herrschenden Klasse an. Schon gar nicht, wenn diese nichts zu sagen hat…

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 14. Juli 2011 10:08
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Artverwandte Medien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben