Über Moralpredigten im Digitalzeitalter aus poetologischer Sicht

Es gibt böse Gedanken und Taten,
die führen ganz klar zum Schafott.
Lasst uns nun auf die andere Seite waten,
und nennt mich einfach Gott!

Der so denkt, Man kann nur warnen!
der sitzt schon im sinkenden Kahn drin,
den kann auch der Tod nicht mahnen,
denn es geht direkt in den Wahnsinn.

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 27. Januar 2012 3:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Poetologische Sicht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben