Beiträge vom Mai, 2012

Der Aphorismus als stark gekürzter Gegenwartsroman

Freitag, 4. Mai 2012 16:25

Aufmerksamkeitsökonomie heißt Dramaturgie, hier am Beispiel von „Dick und Doof“: Der Dicke muss nicht doof sein, aber der Doofe darf nicht dick sein, sonst verliert der Dicke sein Alleinstellungsmerkmal.

Thema: Aphorismen | Kommentare (0) | Autor:

Über deutsche Journalisten aus poetologischer Sicht

Freitag, 4. Mai 2012 16:22

Vertritt er Meinung hart wie Beton?
Wandelt er mutig auf schmalen Grat?
Nein, er gehört doch zum Feuilleton,
der intellektuelle Berufssoldat.

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor: