Beiträge vom Juli, 2013

Von kapitalistischer Selbstvermarktung aus poetologischer Sicht

Mittwoch, 31. Juli 2013 6:13

Die Ware brachte keine Erlösung,
wie sie einst der Herr versprach.
So blieb allen nur die Selbstentblößung,
auch wenn’s mir das Herze brach!

Denn wer sich dauernd isoliert,
der führt ja keinen Klassenkampf!
Und das Ego in der Kälte friert:
Nichtbeachtung wird zum Krampf.

Und tust Du nun mehr Konsum wagen,
raffst, isst und scheißt gar doll,
dann stolz kannst Du am Ende sagen:
Ähm… Du, die Wanne ist voll!

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Das Leben, über die Schulter betrachtet….

Montag, 29. Juli 2013 10:59

 683smilieyj7

9zprbsm0omowbg54y6d69zprbsm0omowbg54y6d69zprbsm0omowbg54y6d69zprbsm0omowbg54y6d69zprbsm0omowbg54y6d6

—–

banana_guitar banana_guitar banana_guitarbanana_guitar banana_guitar  banana_guitar banana_guitar

banana_guitar banana_guitar banana_guitarbanana_guitar banana_guitar  banana_guitar banana_guitar

——————

Das Kompetenzteam des Kanzlerkandidaten hinterließ gerade beim jüngeren Teil der Bevölkerung nach wie vor einen recht zwiespältigen Eindruck.

Thema: Das Leben, über die Schulter betrachtet... | Kommentare (0) | Autor:

Von politischer Musikalität aus poetologischer Sicht

Freitag, 26. Juli 2013 21:30

Der Rhythmus schnappt gleich einer Schere,
so die Silben rattern ohne Makel:
Da wäre zum einen die Spähaffäre,
dann aber auch das Drohnendebakel.

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Das Leben, über die Schulter betrachtet…

Freitag, 26. Juli 2013 21:22

Mick Jagger at Glastonbury

Alle Versuche Micks, eine Rock’nRoll-Diktatur nach nordkoreanischem Vorbild zu errichten, scheiterten an seiner unbefriedigenden, gesellschaftstheoretischen Vorbereitung.

Bildquelle: The Guardian

Thema: Das Leben, über die Schulter betrachtet... | Kommentare (0) | Autor:

Vom Graswurzelsex aus poetologischer Sicht

Sonntag, 21. Juli 2013 16:19

Wie’s mit dem Biomädchen steht?
Sie riecht stark, was ich hoffe,
denn es geht um Lebensqualität
ohne künstliche Aromastoffe!

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Das Leben, über die Schulter betrachtet…

Freitag, 19. Juli 2013 11:12

apotheke

Das bewährte Nonlandlustaminikum ‚Proamorlapides‘ war für die meisten Bewohner und Besucher nach vor das bevorzugte Mittel ihrer Wahl, um in einer heißen Sommernacht der Großstadtdepression zu entgehen.

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Über die Relativität von Besuchen aus poetologischer Sicht

Freitag, 19. Juli 2013 7:44

Gegeben sei: ein Wider und ein Für,
und keinen Grund, zu fluchen.
Das SEK stand vor der Tür.
Es gab Kaffee und Kuchen.

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Von niederen Lebensformen aus poetologischer Sicht

Mittwoch, 17. Juli 2013 12:11

verkehrshuetchen

Das eigene Vermächtnis in hohem Maße
sich macht im Leben ungewöhnlich breit.
Diese Verkehrshütchen auf der Straße:
Haben die eigentlich Persönlichkeit?

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Das Leben, über die Schulter betrachtet…

Mittwoch, 17. Juli 2013 7:52

Die Professorenkonferenz konnte sich trotz intensiver Diskussionen nicht darauf einigen, neben dem ‚Frühstückchen‘ auch das ‚Abendbrötchen‘ in den Kanon der Deutschen Sprache aufzunehmen, weil sonst, wie völlig zu Recht argumentiert wurde, auch der anschließende ‚Quickie‘ als nahrhaftes Grundnahrungsmittel qualifiziert werden müsste.

Thema: Das Leben, über die Schulter betrachtet... | Kommentare (0) | Autor:

Das Wort zum Mittwoch aus poetologischer Sicht

Mittwoch, 17. Juli 2013 7:48

Wohl dem, der nicht die Nase rümpft!
Erst, wenn der Schnüffler nicht mehr rüsselt,
kein Geheimdienst nicht mehr schimpft,
ist die Nachricht gut verschlüsselt.

da auf’m Tisch liegt kein echter schnee
 also buschidol auch keinen ski hat
katakomben eng +++ sex tut weh
 ooch menno +++ teuer ist gutes rad

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor: