Von den Grenzen der Euphorie aus poetologischer Sicht

Fressen, Saufen, Vögeln, Prassen,
das Glück passiert den schmalen Grat.
Man müsste mal die Sau rauslassen!
Doch was, wenn man gar keine hat?

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 30. April 2014 14:13
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Poetologische Sicht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben