Über soziale Panik aus poetologischer Sicht

Missmut bereitet große Qualen,
geh’n Dir die Leute auf den Docht?
Jetzt mal unter Kannibalen:
Nichts so heiß gegessen, wie gekocht!

Ja! Menschen fressen bringt in Rage,
Kultur wie Ästhetik wirken nicht fein,
psychologisch stellt sich da die Frage:
Warum ist der Dichter so gemein?

Schenkel, Sehnen, Magen, Brüste,
Lebenshunger macht Poeten mutig,
erfassen wir nun sämtlich Lüste:
Er mag Euch medium, leicht blutig…

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 13. Juni 2014 23:40
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Poetologische Sicht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben