Beiträge vom März, 2015

Vom Umgang mit dem Schicksal aus poetologischer Sicht

Dienstag, 24. März 2015 18:59

airplane

*

Das Unglück manchmal vom Himmel pisst:
Ist es der Trost, worum Du bangst?
Das Leben ist so, wie es ist,
der Rest ist The German Angst.

Wer fliegt durch den Luftraum wie auf Besen?
Wer ist’s, der da mit dem Triebwerk tobt?
Dein Pilot! Das unbekannte Wesen!
Hast Du ihn heute schon gelobt?

Die Katastrophe heißt Menetekel,
die Literatur sagt dazu so:
‚Die Ohnmacht erzeugt diesen Ekel,
Zivilisation greift hier ins Klo!‘

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Das Leben, über die Schulter betrachtet…

Montag, 16. März 2015 10:48

paris

♥♥♥

Was wir nun blöderweise nie erfahren werden: Hat sie jetzt oder hat sie nicht…?

Bildquelle: AFP

Thema: Das Leben, über die Schulter betrachtet... | Kommentare (0) | Autor:

Über moderne Lebensweisen aus poetologischer Sicht

Montag, 9. März 2015 12:06

Es hilft nichts, dieses Jungvolk anzuranzen,
sensibility ist stark gedimmt:
Wer Drogen nimmt, muss Techno tanzen!
(Die Strafe hat der Liebe Gott bestimmt!)

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor:

Über Kryptoschlüssel aus poetologischer Sicht

Samstag, 7. März 2015 9:25

Oller quatschsiek muffta däre,
buhler krotique oh behr tscheng,
preibohl hullbark kler schim ehre:
Krang lad doli offzeit peng!

Druller lupfähm bello rohrlt.
Urk? Üsaröhme dsungraseif?
Brynt scriehn ‚Hälloh wörld!‘
This is backdoor of Your life!

P.S. So, und jetzt BND, CIA, NSA: Alle aus die Betten und dechiffrieren...
(Benutzen Sie für Ihre Ergebnisse bitte die Kommentarfunktion!)

 

Thema: Poetologische Sicht | Kommentare (0) | Autor: