Das Leben, über die Schulter betrachtet…

Deutsche Emporkömmlinge beim kollektiven Bournout zu beobachten, ohne Demokratie und Wirtschaft zu gefährden, ist eine der wesentlichen, intellektuellen Aufgaben der Gegenwart. Wo eine Templiner Hausfrau und ein kleinstädtischer Buchhändler, von einem Körnerfresser und einem Effizienzhansel auf dem Rücksitz gegängelt, auf Sicht fahren wollen, muss die Bundesstraße besonders gut ausgeleuchtet werden.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 25. November 2017 12:05
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Das Leben, über die Schulter betrachtet...

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben