Von der digitalen Identität aus poetologischer Sicht

Ist der Lebens-Bug in die Liebe drin?
Clean Install zu Deiner Seele Wahrung
updatet auch den Lebenssinn,
doch backuppe vorher die Erfahrung!

Ist die Timeline schief und krumm,
Dir sogar die eigene Homepage fremd,
dann tippe schnell und sei nicht dumm:
Ohne Cloud ist auch das Letzte Hemd!

Denn Gott, der tut ja alles walten,
retweetet höchstselbst den Horror,
selbst die Rechtschreibprüfung ist enthalten:
Ähm, wie schreibt sich ‚Sodann und Tomorror‘?

Endlichkeit suggeriert der Serifenfont,
der Diode glimmt nur dann und wann,
eine Server verglüht still am Horizont,
und dis Smartphone zeigt son Testbild an!

Vom Analogen bleibt die Reminiszenz,
die Biologie doch schöpft ab den Rahm.
Gehirn: Maschinenraum der Intelligenz.
Leben: echt schön, aber zu langsam…

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 12. April 2018 7:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Poetologische Sicht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben